Praxisteam |

Orthopädie |

Sportmedizin |

Diagnostik |

Therapie |

Prävention

| Sonstiges

 

Home | Sprechstunden | Anfahrtsbeschreibung | Kontakt | Links | Impressum

Therapie- Chirotherapie

Chirotherapie:

Damit bezeichnet man das "Einrenken" von Wirbeln oder Gelenken (natürlich sind die Gelenke - auch an der Wirbelsäule gibt es zahlreiche Gelenke - vorher nicht richtig ausgerenkt, stehen also nicht quasi neben sich; auch ist dabei nicht buchstäblich ein "Nerv eingeklemmt"; aber häufig sind die Gelenke in sich verschoben und in dieser Fehlstellung blockiert, wobei die Gelenkkapsel gedehnt wird, und das ergibt dann den oft punktförmigen und meist ausstrahlenden Schmerz, vor allem im Bereich der ganzen Wirbelsäule). Daß Sie etwas "verrenkt" haben, merken Sie oft daran, daß der Schmerz plötzlich, aus heiterem Himmel, aufgetreten ist, z.B. beim Duschen oder beim Bücken. Aber Vorsicht: Es gibt zahlreiche Ursachen für solche akut auftretenden Schmerzen; dieses Symptom ist nur ein Hinweis, kein Beweis! 

manuelle Medizin 

Ob und wie wir eine manuelle Therapie (ein anderer Name für diese Therapie) bei Ihnen einsetzen können oder müssen, sollten wir nach einer speziellen manualtherapeutischen Untersuchung besprechen. 

 

 

wie wird man  
Chirotherapeut?

Chirotherapie ist eine offizielle Zusatzbezeichnung der Ärztekammer, kann also vor allem von Orthopäden neben der Bezeichnung der Fachrichtung geführt werden. Dazu muß man u.a. zahlreiche Kurse, die jeweils über mehrere Wochen gehen, nachweisen.

 

 

  Copyright (c) 2007-2008 Dr. Veigel. Alle Rechte vorbehalten