Praxisteam |

Orthopädie |

Sportmedizin |

Diagnostik |

Therapie |

Prävention

| Sonstiges

 

Home | Sprechstunden | Anfahrtsbeschreibung | Kontakt | Links | Impressum

Therapie- H-Arzt (Arbeitsunfälle)

was ist ein 
H-Arzt?





 

Die Berufsgenossenschaften versichern alle Arbeitnehmer gegen Arbeitsunfälle und lassen diese Patienten auch von speziellen Ärzten behandeln, die sie sich selbst nach bestimmten Qualitätskriterien aussuchen. Ein H-Arzt ist zu dieser Behandlung berechtigt (Im Unterschied zum sogenannten D-Arzt muß der H-Arzt die Praxis nicht am Samstag geöffnet haben und er braucht auch keinen sterilen Operationsraum; andererseits schicken ihm die Betriebe die Patienten nicht direkt zu, die Patienten müssen also selbst zum H-Arzt kommen).

was tut er?
 


Der H-Arzt hat eine spezielle unfallchirurgische Ausbildung und kann deshalb alle Unfälle, speziell alle Arbeitsunfälle, diagnostizieren und behandeln.

Unfall-Arzt 
 


Ein Unfall-Arzt erfüllt die gleichen Funktionen wie ein H-Arzt, aber für die Krankenkassen, wenn der Unfall also nicht bei der Arbeit passierte. Ein H-Arzt wird fast automatisch von den Kassen zum Unfall-Arzt ernannt.

 

  Copyright (c) 2007-2008 Dr. Veigel. Alle Rechte vorbehalten